Elon Musk war Vorbild für Don’t look up

  • von

Ist schon eine Weile her, dass ich den Film „Don’t look up“ auf Netflix gesehen habe. Ich fand den Film wirklich gut und erschreckend realistisch, weil ich überzeugt bin, dass sich der Film genau so auch in der Wirklichkeit abspielen würde. Eine der zentralen Figuren im Film ist der Tech-Milliardär Peter Isherwell, der der Menschheit dabei helfen bin, den Einschlag des Kometen zu verhindern.

Schauspieler Mark Rylance, der Peter Isherwell im Film verkörpert, hat in einem Interview mit The Hollywood Reporter das bestätigt, was sich die meisten eh schon gedacht haben. Dass die Figur des Tech-Milliardärs Peter Isherwell im Katastrophenfilm „Don’t look up“ auf einem echten Milliardär basiert, nämlich Elon Musk!

Zwar habe Mark Rylance sich in seiner Darstellung generell von Tech-Milliardären wie Steve Jobs, Mark Zuckerberg und Jeff Bezos inspirieren lassen, hauptsächlich basiere sein Charakter aber auf dem SpaceX-Chef, wie er zu Protokoll gab.

Rylance holte weiter aus und ist der Meinung, dass die neue Spezies an Milliardären wirklich gefährlich sind. Nicht weil sie etwas böses im Sinne hätten, sondern einfach weil sie den Bezug zur Realität verloren hätten. Das sie davon überzeugt seien, sie könnten die Menschheit retten zu können und die Technologie als höchste Kraft im Universum definieren und glauben, damit alles bewältigen zu können, womit uns die Natur konfrontiert.

Wer den Film Don’t look up mit Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen. Ah, und bevor ich es vergessen. Es gab zwischen den beiden Figuren eine lebhafte Diskussion über Jeans, was echt zum Schmunzeln war. Wenn wer sich scho drauf vorbereiten will, dem kann ich diese Infos hier empfehlen 😀